Zum Hauptinhalt springen

Fällung und Aufarbeitung

Der Bereich der Fällung und Aufarbeitung bezieht sich auf die motormanuelle und/oder vollmechanisierte Holzernte. Hierbei fließen in die Bewertung

  •   die Verkehrssicherung sowie Wegabsperrungen
  •   die Einhaltung der UVV
  •   die vorliegende Rettungskette und Notrufsysteme
  •   der Arbeitsauftrag
  •   Abnahmeprotokolle
  •   der bestandsgerechte Maschineneinsatz
  •   die Stockbildbewertung
  •   der Arbeitsfortschritt
  •   Kenntnisse bezüglich Artenschutz, Biotopschutz etc.
  • u.a.

mit ein.

Aufgrund des hohen Gefahrenpotenzials im Bereich der „Fällung und Aufarbeitung“ wird dieser Bereich bei Zertifizierungswunsch während jedem jährlichen Vor-Ort Audit begutachtet. Gibt es weitere Bereiche werden diese in einem 2 jährigen Turnus wiederholt kontrolliert. Das bedeutet während jedes Audits werden mindestens 2 Zertifizierungsbereiche auditiert, wobei – wenn vorhanden- der Bereich Fällung und Aufarbeitung immer im Audit beinhaltet ist.