Zum Hauptinhalt springen

Seilkranbringung

Die Bewertung im Bereich Seilkranbringung bezieht sich dabei auf

  •   die Verkehrssicherung
  •   die Einhaltung der UVV
  •   die vorliegende, funktionierende Rettungskette und Notrufsysteme
  •   das angewandte Arbeitsverfahren und die Abläufe 
  •   die Kommunikation vor Ort
  •   die Trassenanlage
  •   Qualität der Bringung (z.B. Rückeschäden, Beschädigungen befestigter Waldwege, Wegegräben etc.)
  •   den Arbeitsauftrag
  •   Abnahmeprotokolle
  •   u.a.

Während des Audits zu diesem Bereich wird neben den genannten Inhalten auch die zu zertifizierenden Seilkräne begutachtet. Auch hier wird Wert auf die Maschinenprüfungen und die Gültigkeit eines auf der Maschine befindlichen Feuerlöschers und Erste-Hilfe Kastens gelegt. Ebenso sollte auf der Maschine ein Forsthelm, eine Warnweste, das Ölhavarieset und das Sicherheitsdatenblatt vorhanden sein.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.